Weihnachts-Kilos adé!

Einladungen, Firmenfeiern und Kekse, wohin das Auge nur blickt. Weihnachten ist in Sachen "Gewicht halten" wohl eine besondere Herausforderung. Die passende Gegenstrategie? Gerichte, die mit wenig Aufwand und viel Geschmack dazu beitragen, wieder in Form zu kommen! Ich wünsche guten Appetit!




Pikante Amaranth-Laibchen


Zutaten für 4 Personen:

150 g Amaranth 300 ml Gemüsebrühe 1 Ei 2 EL Bröseln, glutenfrei 2 EL Käse, gerieben 2 EL Haselnüsse, grob gehackt Meersalz, weißer Pfeffer, Koriander Kokosfett zum Backen


Zubereitung:

Amaranth in kochende Gemüsebrühe geben, aufkochen lassen und bei geringer Hitze ca. 30 Minuten zugedeckt kochen lassen, danach den Deckel vom Topf nehmen und noch weitere 15 Minuten garen. Ei, Brösel, Käse, Haselnüsse dazugeben, gut vermischen und mit Gewürzen abschmecken.

Masse ca. 10 Minuten quellen lassen. Acht flache Laibchen formen und in heißem Kokosfett von beiden Seiten goldgelb braten.

Dazu passt gedünstetes Gemüse oder ein Püree aus Wurzelgemüse.




Gefüllte Kugel Zucchini


Ein kühlendes & leicht verdauliches Rezept für heiße Tage:


Zutaten für 4 Personen:

2 Kugel-Zucchini

1 kleine rote Zwiebel gewürfelt

1 Hand voll Shiitake Pilze (sind Hitze + Toxine ausleitend)

1 Süßkartoffel geschält, gewürfelt, in Salzwasser gekocht (thermisch neutral)

1/2 Brokkoli in kleine Röschen teilen (gut bei Verdauungsschwäche, leitet Hitze aus)

5-6 getrocknete Tomaten gewürfelt


Zubereitung:

Für die Kugel-Zucchini das obere Ende (Deckel) abschneiden, aushöhlen und im Dampfgarer oder im Backrohr vorgaren. Die Zwiebel andünsten, die Pilze (passend geschnitten) dazugeben und 2-3 Min. mitdünsten. Brokkoli dazu und weiterdünsten bis dieser bissfest ist. Zum Schluss die Süßkartoffel und die getrockneten Tomaten zufügen. Salzen (Kräutersalz), etwas frischen Thymian, durchmischen (es sollte eine sämige, nicht trockene Masse sein) und in die Zucchini füllen - guten Appetit!



Exotischer Hühnersalat


Zutaten:

6 EL Kokosraspel

4 TL gemahlener Ingwer

3 TL gemahlener Zimt

1 TL geriebene Muskatnuss

½ TL gemahlene Gewürznelken

Schale und Saft von 2 Zitronen

4 Hühnerbrustfilets

Salz und Pfeffer

2 Avocados

1 große Mango

100 g Ruccola

2-4 EL flüssiger Honig


Zubereitung:

Kokosraspel in einer beschichteten Pfanne 2-3 min. leicht rösten, abkühlen lassen. Mit den gemahlenen Gewürzen und der Zitronenschale in einen größeren Gefrierbeutel geben und gut mischen. Hühnerfleisch in Streifen schneiden, zufügen, alles kräftig salzen, pfeffern. Beutel verschließen und schütteln bis das Fleisch gleichmäßig von der würzigen Mischung überzogen ist.

Mango würfelig schneiden, Avocados in Spalten schneiden, mit der Hälfte Zitronensaft mischen und mit den Mango würfeln und dem Ruccola in eine Salatschüssel geben.

Das Öl in einer großen Pfanne oder im Wok sehr heiß werden lassen. Die Fleischstreifen hineingeben und 3-4 min. rühren. Mit dem Honig beträufeln und weitere 2-3 min. braten, bis das Fleisch durchgegart ist. Dann mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln. Das Fleisch in die Salatschüssel geben und alles gut mischen. Den Salat sofort servieren.



Gefüllte Portobellos


Zutaten:

4 große Portobellos (Art Riesenchampignon) od. große Pilze

200 g Frischkäse

4 Frühlingszwiebeln gehackt

100 g Schinken würfelig geschnitten

25 g Haferflocken

2 TL grobes Hafermehl


Zubereitung:

Die geputzten und entstielten Portobellos mit den Kappen nach unten jeweils auf ein größeres Stück Alufolie legen. Den Käse in den Kappen geben und mit Zwiebeln und Schinken garnieren. Haferflocken und –mehl vermischen und ebenfalls über die Pilze bröseln. Dann die Pilzkappen in die Folie packen und im Ofen bei 200° ca. 20 Min. garen. Tipp: für eine vegetarische Variante kann man den Schinken durch Tomaten oder Räucherlachs ersetzen.



Melanzani aus dem Ofen


Zutaten:

1 Auberginen/Melanzani

4 Tomaten

50 g Parmesan

2 EL Basilikumblätter

1 Lachsfilet

Olivenöl


Zubereitung:

Auberginen/Melanzani von Enden und Stielansätzen befreien und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Kräutersalz oder Meersalz bestreuen und etwas durchziehen lassen.

Backrohr vorheizen 200°

Tomaten klein schneiden, Parmesan reiben, Basilikum in kleine Stücke reissen. Lachsfilet in kleine Würfel schneiden.

Tomaten und Lachswürfel in eine Schüssel geben, salzen, pfeffern, mit Parmesan und Basilikum gut durch mischen.

Eine ofenfeste Form mit Olivenöl ausfetten. Auberginenscheiben hineinlegen salzen, pfeffern und mit Olivenöl bestreichen und im Rohr ca. 5 Min. backen. Herausnehmen und die Tomatensauce darauf verteilen und für ca.15-20 Min. im Backrohr garen.



Gemüse Eintopf


Zutaten:

Zutaten für 2 Portionen Gemüse-Eintopf 200 ml Wasser 1 grüner Paprika 1/2 Zwiebel 2 Knoblauchzehen 1/2 Zucchini 1 Kartoffel 1 Karotte 100 g Kürbisfleisch 1 Lorbeerblatt 1/2 TL Majoran gerebelt 1/2 TL französische Kräuter 1 EL ÖL Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Die Zwiebel achteln und die Zwiebelstücke kurz im Öl anschwitzen. Die Kartoffel in Würfel schneiden, zum Zwiebel in den Topf dazugeben und mit Wasser aufgießen. Das Lorbeerblatt und die Gewürze beigeben. Das restliche Gemüse in nicht zu kleine Stücke schneiden und nach ca. 5 Minuten in den Topf geben. Die Hitze auf kleine Stufe schalten und bei geschlossenem Deckel eher dünsten als kochen. Immer wieder umrühren. Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passt sehr gut Reis und Salat.

Tipp: Seien Sie selbst kreativ und ergänzen oder tauschen Sie Gemüse aus und topen Sie es mit anderen Zutaten z.B. Fisch oder Fleisch.