Tu Dir
Gutes!

"Hauptsache, gesund!" - Gibt es ein geflügeltes Wort, über das man sich so einig ist? Die „Hauptsache Gesundheit“ lässt uns ein Leben lang nicht los. Wir schätzen sie, wenn sie vorhanden ist - und vielleicht noch mehr, wenn sie nicht mehr vorhanden ist.

Unser wichtigstes Gut ist die Voraussetzung für ein erfülltes, glückliches Leben. Doch die Zeit arbeitet gegen sie - und noch schneller, wenn Stress, private Verantwortung und Druck an der Tagesordnung stehen. 

 

Ich freue mich, Sie seit mittlerweile 10 Jahren in Sachen Gesundheit und Energie zu begleiten und mit viel Leidenschaft unterstützen zu dürfen. TCM und Kinesiologie bieten Zugänge, die Jahrtausende alt sind. Ihr Geheimnis ist längst bekannt: es macht Sinn, nach der tieferen Ursache von Symptomen zu suchen und diese Ursache anstatt einzelner Symptome zu hinterfragen. Lassen Sie sich überraschen, wie wenig es oft braucht, um wieder zu einem ausgeglichenen, erfüllten Leben voller Energie zu finden. Folgende Übersicht soll Ihnen einen ersten Einblick in meine Behandlungsbereiche geben.

"Machen Sie sich ein Bild, wie oft schon Kleines Großes bewirken kann und welche Beiträge Ihnen zu einem ausgeglichenen, erfüllten Leben zu Verfügung stehen."

REGINA SEUNIG

"Machen Sie sich ein Bild, wie oft schon Kleines Großes bewirken kann und welche Beiträge Ihnen zu einem ausgeglichenen, erfüllten Leben zu Verfügung stehen."

Zeit für
das Wesentliche:

Für Dich.

Wer sich erstmals auf die wunderbare Welt der TCM und Kinesiologie einlässt, steht vermutlich vor einem Buch mit sieben Siegeln. Seltsame Begriffe, ungewohnte Gegenstände und ein Duft, der nur wenig mit dem Wartezimmer einer Arztpraxis gemein hat. 

Das Motto: "Tu Dir Gutes!"

Mein Ziel ist, einen wesentlichen Beitrag zu mehr Wohlbefinden in Ihrem Leben zu leisten. Dass Sie sich wohlfühlen, ist mir ein wichtiges Anliegen - und auch eine Frage des Rahmens, den ich Ihnen dafür bieten möchte. Entspannende Begleitmusik ist das eine (und nicht jedermanns Sache) - Terminverlässlichkeit, Aufmerksamkeit und laufende Weiterbildung das andere, Wichtigere, das Sie erwarten dürfen.

Das Kennenlernen

Ich lade Sie ein, sich auf diese neue Welt einzulassen, Fragen zu stellen und ein Gespür für die in Frage kommenden Anwendungen zu entwickeln. Je nach Anliegen stelle ich eine erste Diagnose, erläutere in Frage kommende Behandlungen, Erfahrungswerte und wie sich die Umsetzung am besten in einen - vielleicht stressigen - Alltag integrieren lässt.

 
 

DIE BEHANDLUNGEN IN DER ÜBERSICHT

Mit über 20 Jahrhunderten

Anwendungspraxis

ist der TCM nahezu 

nichts mehr fremd

WAS MEINE KUNDEN ÜBER MICH SAGEN

"Frau Seunig ist mir über
die Jahre eine sehr wichtige

Begleiterin geworden"

EDITH PÜCHER, WIEN

 

Wertvolle
Signale

Unser Körper ist ein wahrer Meister der Kommunikation.

Wichtige Hinweise gibt er mittels Schmerzen. Schmerzen zu lindern ist deshalb nur die halbe Miete - zu verstehen, was Ihr Körper mitteilt, etwas anderes.

Die Methoden der TCM und Kinesiologie bieten hierzu Ansätze, die Jahrtausende alt - und erprobt - sind. Denn sie interessieren sich gleichermaßen dafür, Schmerzen zu nehmen wie die Ursachen dafür zu verstehen - und damit punktgenau - Behandlung zu bieten. Wer seinen Körper in seiner gesamten Verfasstheit hinterfragt, alltägliche Gewohnheiten betrachtet und damit mehr als nur ein „Pflaster“ griffbereit hält, ist auf einem vielversprechenden Weg, Schmerzen in den Griff zu bekommen. In einer Welt,

in der wir primär glauben, was wir sehen, haben komplexere Zusammenhänge einen schweren Stand. Knochenbrüche, Schnittwunden und Sonnenbrand machen es leicht, Ursachen zu benennen und erfolgreich medizinisch zu behandeln. Anders mit Schmerzen, deren Ursache nicht eindeutig ist, die gelindert werden und sich wieder melden. Das einfache Prinzip von „Ursache“ und „Wirkung“ steht in diesem Fall an: was tun, wenn man Wirkung, aber nicht die Ursache kennt?

Das Ziel ist, 
den Schmerz an
seiner wahren Quelle
zu identifizieren

 

EMPFOHLEN BEI:

  • Verspannungen bzw. Schmerzen des Bewegungs-Apparats (Rücken, Knie, Sehnen, Bänder, etc.)

  • Tennis-, Golfer-Ellenbogen

  • Rheuma- und Arthrose-Schmerzen

  • Schmerzen im Magen, Darm bzw. Verdauungstrakt (Sodbrennen, Gastritis)

  • Vorbeugend bei mangelnder
    bzw. wenig ausgewogener Bewegung

  • Schneller Gewichtszunahme oder -abnahme

  • Menstruationsbeschwerden

  • Kopfschmerzen, Migräne

 

Muskeln
fürs Immunsystem

Wenig Stress, gesunde Ernährung, viel Bewegung und ausreichend Schlaf sind die Eckpfeiler eines starken Immunsystems. In unserer hektischen Welt mag das nach dem berühmten „Brief ans Christkind“ klingen. Zeit also, Ihr Immunsystem zusätzlich zu unterstützen!

Das Angebot, das Ihnen ihr Körper macht, ist ausgesprochen fair.  Es lautet: „Hör auf mich und ich sorge für Schutz. Ich melde mich bei dir, sollte ich dabei Probleme bekommen - spätestens dann brauche ich deine Unterstützung!“.

 

Müdigkeit, Gewichtszunahme oder häufiges Krankwerden zählen zu den häufigsten Anzeichen, dass Ihr Immunsystem aus dem Gleichgewicht ist. 

Wer lediglich Symptome behandelt, mag bald erneut vor dem selben Problem stehen. Die Methoden der TCM und Kinesiologie fragen daher auch nach tiefer liegenden Ursachen und Zusammenhängen. Sie interpretieren, was der Körper meldet, kommen Schwachstellen auf die Spur und helfen ihm damit wieder, nach und nach, in gesunde Balance. 

EMPFOHLEN BEI:

  • Länger andauerndem Stress bzw. Zeiten erhöhter Anspannung bzw. Belastung

  • Schneller Gewichtszu- oder abnahme

  • Schlafstörungen

  • Regelmäßigem Tabakkonsum

  • Häufiger Verkühlung bzw. leichter Erkankung

  • Allergien

 

Alles fließt!

"Warum haben Sie damals begonnen zu laufen?", lautete vor kurzem die Frage an den Gewinner des New-York-Marathons. Die Antwort saß: "Ich habe nicht begonnen - ich habe einfach nie aufgehört damit."

Und mit Blick auf die eigene Kindheit verstand man: Bewegung war die Regel, Nicht-Bewegen die Ausnahme; der Mensch ist von Haus aus auf Bewegung programmiert. Doch irgendwann kamen Schreibtisch, Computer und das Auto - und ausgeglichene Bewegung wurde zum Luxus. Verspannungen, Rückenschmerzen, eine Überbelastung von Knien, Sehnen und Bändern sind meist logische Folgen. Bedeutet der Mangel an Bewegung auch ein Plus an Körpergewicht, erhöht sich der Druck auf die betroffenen Körperregionen zusätzlich.

Auch Menschen, die in kurzer Zeit in puncto Sport „viel aufholen“ wollen, können ein Lied davon singen: Tennis- und Golferellenbogen sind nur zwei Beispiele für eine Überlastung des Bewegungsapparats. 

Die TCM bietet viele Möglichkeiten, Schmerzen zu lindern und Blockaden zu lösen. Vor allem aber bietet sie Zugänge, die das Zusammenspiel von Bewegung, Gewicht und „innerem Schweinehund“ auf natürliche Weise in Angriff nehmen - und damit dauerhafte Erlösung bieten.

Probleme mit dem Bewegungsapparat können viele Ursachen haben. Die TCM bietet ein breites Spektrum an Behandlungen.

EMPFOHLEN BEI:

  • Verspannungen bzw. Schmerzen des Bewegungs-Apparats (Rücken, Knie, Sehnen, Bänder, etc.)

  • Tennis-, Golfer-Ellenbogen

  • Vorbeugend bei mangelnder bzw. wenig ausgewogener Bewegung

  • Schneller Gewichtszunahme oder -abnahme

  • Narbengewebe-Verhärtung

  • Verdauungsproblemen

  • Bauch- bzw. Druckschmerzen

Glückliche

Verlierer

Noch nie, so könnte man sagen, war das Verlieren ungewollter Kilos so schwierig. Was man links essen soll, wird rechts verboten. Diäten generell? Der Jojo-Effekt! Light-Produkte? Dann lieber Zucker! Lactosefrei, zur Sicherheit? Soll gefährlich sein!

Menschen reagieren höchst unterschiedlich auf Nahrung
und Verstoffwechselung.

Statt der "einen" Diät sollte daher der "eine" Mensch am Beginn stehen. Das beste Gebot nützt nichts, wenn es sich nicht oder nur schwer in die vorhandenen Lebensumstände integrieren lässt.

An Verheißungen moderner Diäten mangelt es somit nicht - doch leider auch an Gründen, daran zu scheitern. Fasst man alle Ratschläge zusammen, so scheint es, bleibt am Ende: Nichts. Glücklich, wer an diesem Punkt nicht schon aufgegeben hat. Doppelt glücklich, wer zunächst alle Ratschläge zur Seite schiebt und sich stattdessen selbst in den Mittelpunkt seiner Überlegungen setzt: Wer bin ich - und warum esse ich, was ich esse? Welche Zeit habe ich für gesunde Ernährung - und wieviel Zeit nutze ich davon wirklich? Wie reagiert mein Körper auf x, und wie auf y? Und wie sieht es mit meiner mentalen Stärke aus - vor allem dann, wenn sich der Magen, es ist ihm nicht zu verdenken, mehrmals am Tag meldet?

 

EMPFOHLEN BEI:

  • Unausgewogener bzw. mangelnd gesunder Ernährung

  • Erhöhter Stressbelastung

  • Vorbeugender Gewichtszunahme bei Nikotinentwöhnung

  • Mentale Stärkung in der Phase der Nahrungsumstellung

Lost and Found:

Strahlkraft!

Die schlechte Nachricht: Keine Creme der Welt kann die Zeit zurückdrehen.
Die gute Nachricht: Wie alt Sie sich fühlen und wirken, liegt in Ihren Händen. Die Methoden der TCM und Kinesiologie leisten dabei wertvolle Hilfe. 

Neue Energie, wo keine
Creme wirkt: Tief in Ihnen.

Ihr Körper hält
sehr vieles, was für den
berühmten "Jungbrunnen" nötig ist, bereit. 

"Man fragt sich, wie sie das macht. Solange ich sie kenne, wird sie um gute 10 Jahre jünger geschätzt. Botox, Korrekturen, teure Cremen? Fehlanzeige. Es muss an der Genetik liegen. Manche Menschen haben einfach Glück!" Kommt Ihnen das bekannt vor? Ich vermute, ja. Jeder von uns kennt Menschen, die wesentlich jünger wirken als sie tatsächlich sind. Erbanlagen spielen eine Rolle - aber bei weitem nicht die einzige. Die Haut "als Spiegel der Seele" macht es vor - und die Wissenschaft liefert seit langem Beweise dafür, dass "innen" und "außen" eng verknüpft sind. Stress, mangelnde Bewegung und Ernährung hinterlassen Spuren.

 

Die Entgiftung des Körpers und Stärkung der Abwehrkräfte sind daher tragende Säulen der Behandlung. Schritt für Schritt gewinnt Ihr Körper Energie zurück, wo keine Creme wirkt: tief in Ihnen. Sie aktivieren körpereigene Radikalfänger, verbessern Ihre Durchblutung und lernen maßgeschneiderte Strategien kennen, die zu gesünderer Ernährung und der erfolgreichen Bewältigung von Alltagsstress führen. Bleibt eine Frage: Wie lange haben Sie dieses Strahlen vermisst?

 

EMPFOHLEN BEI:

  • Menschen, die Wert auf inneres und äußeres "schönes Altern" legen

  • Menschen, die unter Sress stehen bzw. sich erhöhter Anspannung/Belastung ausgesetzt sehen

  • RaucherInnen

Faszi(e)nierende
Lösungen

"Faszien" führten in der öffentlichen Wahrnehmung lange ein Schattendasein - zu Unrecht. Denn das Fasziengewebe, auch Bindegewebe genannt, fand häufig nur in Zusammenhang mit der wenig geliebten Cellulite Beachtung. 

Diese Einschränkung wird dem tatsächlichen Stellenwert dieses wundervollen Gewebes jedoch keineswegs gerecht. Das Fasziengewebe findet sich überall in unserem Körper. Es verleiht ihm Form, Stabilität und Flexibilität; es versorgt unsere Zellen mit Nährstoffen und befreit sie von Schadstoffen. Sind die Faszien jedoch verklebt, verhärtet oder verletzt, so kann dies zu diversen Schmerzen führen. Angefangen bei Bauch-, Nacken-, Schulter-, Rücken- und Gelenk-Schmerzen – bis hin zu Schmerzen, die durch den ganzen Körper wandern.

Kein Wunder also, dass Faszien seit geraumer Zeit in aller Munde (und Behelfe wie „Faszienroller“ in manchem Verkaufsregal) sind. Wer wirksame Linderung erwartet, sollte sich beim Thema Faszien in erfahrene Hände begeben - sowohl beim Lokalisieren als auch beim Behandeln der betroffenen Stellen.

Ähnlich den Fasern eines Seils, sorgen Faszien für Stabilität im menschlichen Körper. Geübte Hände spüren schnell, ob bzw. an welchen Stellen Beeinträchtigungen vorliegen.

 

EMPFOHLEN BEI:

  • Verspannungen bzw. Schmerzen des Bewegungs-Apparats (Rücken, Knie, Sehnen, Bänder, etc.)

  • Tennis-, Golfer-Ellenbogen

  • Vorbeugend bei mangelnder bzw. wenig ausgewogener Bewegung

  • Schneller Gewichtszunahme oder -abnahme

Power
sucht Frau

TC feM erweitert die Methoden der TCM und Kinesiologie um maßgeschneiderte Elemente, die gezielt der Behandlung und Prävention "frauenspezifischer" Beschwerden dienen.

Männlein und Weiblein gleichen sich - rein genetisch gesehen - zu über 99,9%. Kann man somit wirklich von "frauenspezifisch" sprechen? Nun, ein weiterer Vergleich macht die Sache vielleicht ein wenig anschaulicher. Denn der Mensch gleicht - wiederum genetisch gesehen - auch zu 50% einer Banane. In Worten: fünfzig! Nicht verwunderlich also, dass ein kleiner Unterschied große Auswirkungen haben kann und Männlein, wie Weiblein, in puncto Lebensqualität unterschiedlich fordert. Hormone, Haut, Gewebe und Stoffwechsel sind nur einige Beispiele dafür. TC feM setzt an dieser Stelle an - und fasst die Erfahrung und den Umgang mit den genannten Themen aus über 10 Jahren zusammen.

 

EMPFOHLEN BEI:

  • Frauen, die an PMS
    (Prämenstruelles Syndrom) leiden

  • Frauen, mit klimakterischen Beschwerden (Menopause)

  • Frauen, die an Osteoporose leiden

  • Frauen, die Beschwerden mit der Schilddrüse haben

  • Frauen, die an einer Form der Ess-Störung leiden

  • Frauen, die an Flour Vaginalis leiden

  • Frauen, die Cellulite behandeln bzw. vorbeugen möchten